01.07.2019

Welche Vorteile bringt Unabhängigkeit?

Was bewirkt das Erlangen der Unabhängigkeit, nachdem man lange Zeit Teil einer grossen Bankengruppe war, was ändert sich in der Vermögensverwaltung oder beim aktiven Management ? Wenig und doch sehr viel. Dies zeigen die Erfahrungen von Cité Gestion, die bis 2017 zu Lombard Odier gehörte.

Cité Gestion galt lange Zeit als eine etwas hybride Institution auf dem Genfer Finanzplatz. Der Vermögensverwalter wurde 2009 von Bernard Croux gegründet, ein 2015 verstorbener Partner von Lombard Odier, und befand sich danach für lange Zeit und zu 100% im Besitz der Bank. Was hat sich fast zwei Jahre nach dem Management-Buy-out Ende 2017 bei Cité Gestion verändert? «Operativ so gut wie nichts», antwortet Geschäftsführer Guy Barbey:

«Wie schon vor dem Wechsel des Aktionariats bleibt Lombard Odier ein sehr wichtiger Partner für Cité Gestion. Wir waren und bleiben Kunden ihrer Banken-Infrastruktur und nutzen weiterhin deren Dienstleistungen als Depotbank und im Bereich Asset Management.»

Auch die Fonds von Lombard Odier werden vom Unternehmen mit Sitz an der Rue de la Cité (53 Mitarbeiter) wie alle anderen und im Rahmen einer offenen Architektur behandelt, bestätigt der Direktor.

Die 2009 von Lombard Odier gegründete Cité Gestion wurde Ende 2017 durch das Management übernommen, darunter CEO Guy Barbey (links) und Nicolas Geissmann. (EDDY MOTTAZ/LE TEMPS)

Mehr als 4 Milliarden Vermögen unter Verwaltung 

Ausgehend von rund 2.5 Milliarden Franken zum Zeitpunkt der Übernahme, überschritt Cité Gestion Anfang 2019 die Schwelle von CHF 4 Milliarden an verwalteten Kundenvermögen. Die Ende 2018 angekündigte Fusion mit dem Deutschschweizer Vermögensverwalter Ultra Finanz brachte weitere rund 800 Millionen Franken an Kundengeldern. Weiteres Wachstums erfolgte organisch oder ergab sich durch die Rekrutierung von Bankiers. Haben sich die Einstellungen potenzieller Kunden aufgrund des  Eigentümerwechsels verändert?

«Nicht wirklich», antwortet Guy Barbey. «Für einige Prospects war das von uns immer offen kommunizierte Engagement durch eine grosse Gruppe für das Vertrauen sicher wichtig. Andere wiederum hätten sich vielleicht eher eine unabhängige Boutique gewünscht. Sicher ist, dass die Bank es Cité Gestion erlaubte, sich zu entwickeln sodass wir heute auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken dürfen.»

Mehr noch als die Eigentümerschaft zeichnet sich Cité Gestion dadurch aus, dass «wir dank unserer Lizenzen als Depotbank und Wertpapierhändler unseren Kunden umfassende Dienstleistungen für die Verwaltung ihrer Vermögen anbieten können», erklärt Partner Nicolas Geissmann, der Anfang 2011 zum Unternehmen stiess. «Dies ermöglicht uns unter anderem auch schnelle und effiziente Entscheidungsprozesse und vor allem die Unabhängigkeit von Compliance-Richtlinien oder geografischen Einschränkungen durch die Depotbanken». Von den verwalteten Vermögen werden rund 15% bei Drittbanken, der Rest zu gleichen Teilen bei Lombard Odier und Cité Gestion verwaltet. Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist der Boutique-Ansatz, der die Zahl der von einem Vermögensverwalter betreuten Kunden beschränkt. «Unser Kosten-Ertrags-Verhältnis ist bewusst hoch, etwas unter 90%. Dies erlaubt uns, unter den besten Bedingungen zu arbeiten und einen personalisierten Service bieten zu können», fassen unsere Gesprächspartner zusammen.

quelle :  LE TEMPS 01.07.2019

Mehr Publikationen

11.05.2022

Newsletter: Stehen die Renditen kurz vor einem Höchststand? | Mai 2022

Schwerpunkte des aktuellen Newsletters von Cité Gestion:

  1. Gesamtwirtschaftliche Lage, Anleihen und Zinsen
  2. Aktien
  3. Devisen und Rohstoffe
Zum Newsletter
03.05.2022

Im Fokus: US-Staatsanleihen-Renditekurve sendet gemischte Signale | Mai 2022

Steht eine Rezession vor der Tür?

Mehr
13.04.2022

BBC Nyon im Finale des Schweizer Cups

Wir freuen uns, dass der BBC Nyon den Einzug ins Finale des Schweizer Cups geschafft hat!

Mehr
06.04.2022

Newsletter: Konflikt, Inflation, Zinserhöhungen | April 2022

Schwerpunkte des aktuellen Newsletters von Cité Gestion:

  1. Gesamtwirtschaftliche Lage, Anleihen und Zinsen
  2. Aktien
  3. Devisen und Rohstoffe
Zum Newsletter
11.03.2022

Cité Gestion setzt sein Wachstum fort und ernennt zwei neues Partner

Cité Gestion setzt seine Entwicklungsstrategie fort und gibt die Ernennung von Antoine Olivi und Francesco Manini zu Partnern der Bank bekannt. Ihre beruflichen Qualitäten, ihr persönliches Engagement und ihre Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse der Kunden sind wesentliche Faktoren für ihren Erfolg.

Mehr
04.03.2022

Newsletter: Geopolitische Ängste treiben Märkte an | März 2022

Schwerpunkte des aktuellen Newsletters von Cité Gestion:

  1. Gesamtwirtschaftliche Lage, Anleihen und Zinsen
  2. Aktien
  3. Devisen und Rohstoffe
zum Newsletter
Zurück